Dirty Hot Chocolate aka Chococchino

Heiße Schokolade mit Espresso – das perfekte Herbstgetränk

Es ist wieder „Heiße Schokolade“-Zeit! Die Tage werden langsam wieder kürzer, das Laub verfärbt sich und die Luft wird kälter: Der Herbst steht vor der Türe und damit beginnt die perfekte Kakaozeit! Das Leben spielt sich nicht mehr in den Straßen und auf den Plätzen ab, sondern wir machen es uns wieder mehr Zuhause gemütlich.

Und was passt da wie die Faust aufs Auge zur heimeligen Gemütlichkeit? Bingo! Eine super leckere heiße Schokolade gepimpt mit einem Espresso! Die perfekte Alternative, wenn Du mal keine Lust auf einen Cappuccino hast und ein paar Endorphine zum Trinken brauchst!

 

Du brauchst dafür nur folgende Zutaten

2 TL Dein Kakao Kakaopulver, z. B. Michi

200 ml geschäumte (pflanzliche) Milch

50 ml frisch gebrühten Espresso

Zubereitung
  1. Bereite Deinen Espresso wie gewohnt zu.
  2. Gib Dein Kakaopulver in Deine Tasse und zunächst nur einen Schuss der geschäumten Milch hinzu. Dies verrührst Du gut mit dem Teelöffel, da sich Dein Kakao so am besten löst. Dies gießt Du nun mit der restlichen, geschäumten Milch unter Rühren auf.
  3. Nun gibst Du noch Deinen Espresso hinzu und bei nach Belieben entweder noch etwas Kakaopulver oder Zimt obendrauf! An Guadn!
Das Tolle an dem Ganzen ist, dass Du je nachdem, welche Sorte Du von Dein Kakao verwendest, immer ein neues Geschmackserlebnis hast! So erwartet Dich beispielsweise mit Rosas Mischung eine heiße Schokolade, die der goldenen Milch sehr nahe kommt, und super auch zum Kaffee passt. Aber auch beispielsweise unser Haselnuss passt super gut zum Kaffeegeschmack! Probier’s selbst und lass uns gerne wissen, welche Mischung Dir am besten geschmeckt hat! Heiße Schokolade next level!

Unsere neuste Sortenkollektion

Rosa Lazic

Rosa Lazic

Mein Name ist Rosa Lazic, ich bin ein Kind der letzten Züge der 80er Jahre und Deine Ernährungsexpertin bei deinkakao.de!

Alle Beiträge

Mehr Beiträge

OIDA

Oidaaaa! Genau so muss man unseren neuesten Kakao mit Malz und Hopfen nämlich aussprechen, um das Feeling dahinter auch wirklich rüberzubringen.

Mehr lesen